Rezension: „Himmelsmarmor“ von Rainer Nocht

Seitenweise

Autorin: Petra Murach

Februar, 2013

„(…) Himmelsmarmor- eine Geschichte voller Erinnerungen, Gedanken, Rückblicke.
Zu Beginn fand ich die Geschichte etwas holprig, den Gedankensprüngen konnte ich kaum folgen, weil ich nicht wusste, worum genau es geht. Doch wie ein verworrenes Knäuel entspinnt sich langsam ein Faden, und ich kam nach und nach dahinter, um was Leon sich hier so seine Gedanken macht. Und je mehr es sich entwirrte, umso mehr wollte ich erfahren. Dabei wird der Verlauf sehr emotional und tiefsinnig, zudem manchmal sehr traurig, aber dennoch auch poetisch. (…)“

Rezension: Rainer Nocht „Himmelsmarmor“

women´s Edition

Autorin: Katrin Zill

„(…) Rainer Nochts zweiter Roman „Himmelsmarmor“ ist eine anrührende  Geschichte, die ans Herz geht. Nocht zeigt durch die Auseinandersetzung  seines Protagonisten mit seinem Leben, dass es zwar Kraft und Mut  kostet, aber nicht unmöglich ist, Enttäuschungen und Verluste  aufzuarbeiten und abzuschließen. Und schließlich auch mit 60 noch einmal ein neues Leben anzufangen. Ein Roman, der durch seine Lebensnähe  besticht. (…)“

Lesung 2012: Rainer Nocht, Himmelsmarmor

15. 11.2012 – Lesung der Kulturinitiative in der Auferstehungsgemeinde, Helmstedter Str. 59, 30519 Hannover

Vom Döhrener Autor Rainer Nocht ist der zweite Roman erschienen, der auch wieder viele Bezüge und Handlungsabläufe in Hannover hat.Nocht, Cover, Forderseite