Bret Harte: Die Königin der Schatzinsel

Pressemitteilung: Benjamin Alt

Es war ja nicht das erste Mal, dass Pollys Fantasie mit ihr durchging. Sie hatte ihre Kindheit abwechselnd als Bettelkind, Pastorin und Indianermädchen verbracht, und so war es kaum verwunderlich, dass sie eines Tages von ihren Freunden zur Königin der Schatzinsel ernannt wurde, als die furchterregende Piratenbande auf einer einsamen Insel strandete. Das Piratenspiel im Kleiderschrank nahm jedoch eine dramatische Wendung, als Wan Lee, der chinesische Hausdiener, auf die Idee kam, Polly und ihre Freunde zu richtigen Piraten zu machen …

Bret Hartes Erzählung spielt auf spannende Weise mit Fantasie und Realität. Vor dem Hintergrund der kalifornischen Bergkulisse erleben vier Kinder Abenteuer, die die Welten der Kinder und Erwachsenen humorvoll und spielerisch vereinen: Liebevoll illustriert nimmt Die Königin der Schatzinsel den Leser mit auf eine Reise in die Tiefen eines verzauberten Berges.

Harte Cover, Portal

Bret Harte wurde 1836 in Albany, New York, geboren. Bereits im Alter von elf Jahren veröffentlichte er eine Reihe Gedichte und zog 1854 mit seiner Familie nach Kalifornien. Die Dampfschiffreise, begleitet von Stürmen und Schiffbruch, sowie sein späteres Leben in Kalifornien und seine Arbeit für den Northern Californian inspirierten viele seiner späteren Werke, mit welchen er dank seiner Menschenkenntnis und seiner kritischen Auseinandersetzung mit den sozialen Problemen des „wilden Westens“ nationale und internationale Anerkennung erhielt. Seine Kurzgeschichten im Overland Monthly, wie „The Luck of Roaring Camp“ oder „The Outcasts of Poker Flat“, brachten ihn beinahe über Nacht zu literarischer Berühmtheit. Die Königin der Schatzinsel, eines seiner bekanntesten Kinderbücher, wurde 1885 veröffentlicht und erscheint nun zum ersten Mal in deutscher Sprache.

Kate Greenaways Illustrationen von 1885 begleiten auch diese Ausgabe. Greenaway wurde 1846 in London geboren und verbrachte ihre Kindheit in Nottinghamshire, England. Sie studierte Kunst am Royal College of Art in London und veröffentlichte 1879 mit Under the Window ihr erstes Kinderbuch, das sofort zu einem Bestseller der Kinderliteratur wurde. Ihre Illustrationen inspirierten die Kindermode einer ganzen Generation und ihre Kunstwerke erfreuen sich bis heute großer Beliebtheit. Seit 1955 verleiht das britische Chartered Institute of Library and Information Professionals (CILIP) die Kate-Greenaway-Medaille für herausragende Illustrationen von Kinder- und Jugendbüchern.

Benjamin Alt, Politikstudent an der Woodrow Wilson School of Public and International Affairs der Universität Princeton, N.J., übertrug Bret Hartes Kinderbuch ins Deutsche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s