Frances Hodgson Burnett: Das Puppenhaus

Presseinfo

Autor: Benjamin Alt

Puppen HP Cover

In der Ecke hinter der Cynthias Kinderzimmertür steht ein altes, schäbiges Puppenhaus. Einst Cynthias ganzer Stolz, wurde es mitsamt seinen Bewohnern in die Ecke verfrachtet, als zu ihrem Geburtstag ein neues, größeres Puppenhaus seinen Platz in Cynthias Herzen einnahm. Nicht, dass dieses Schicksal der Puppenfamilie etwas ausgemacht hätte – sie mussten in ihrer langen Geschichte schon allerhand durchmachen, verloren Körperteile und Familienmitglieder, blieben jedoch über die Jahre der lustigste, fröhlichste und glücklichste Haufen in der Puppenwelt. Nach dem Umzug in die Ecke ließ man sie wenigstens in Ruhe, und sie konnten ungestört ihren Spaß haben – bis ihr Familienidyll durch allerlei Komplikationen in äußerste Gefahr gerät.

Frances Hodgson Burnett erzählt die Geschichte einer Puppenfamilie, die sich nicht unterkriegen lässt. Wenn die Menschen nicht hinschauen, erwachen die Puppen zum Leben und bewohnen gemeinsam mit Mäusen und Spatzen eine Welt, die den Erwachsenen oft fremd geworden ist. Es ist eine fröhliche Welt, trotz Armut und Not, in der es kein Problem gibt, das sich nicht durch Lachen, Spaß und Familienzusammenhalt lösen ließe. Das Holterdiepolterhaus ist eine Geschichte darüber, wie leicht es sein kann, glücklich zu sein – nicht nur in der Welt der Puppen.

Frances Hodgson Burnett wurde 1849 in der nähe von Manchester in England geboren. Nach ihrem Umzug nach Knoxville, Tennessee, wurde sie Schriftstellerin und erlangte mit Little Lord Fauntleroy (Der kleine Lord,1886) erste Berühmtheit. Neben den Klassikern der Kinderliteratur A Little Princess (Sara, die kleine Prinzessin,1905) und The Secret Garden (Der geheime Garten, 1911) veröffentlichte sie den erfolgreichen Historienroman A Lady of Quality (1896). Sie starb 1924 in New York. Little Lord Fauntleroy, A Little Princess und The Secret Garden wurden nach ihrem Tode mehrfach verfilmt und als Broadway bzw. Off-Broadway-Musicals adaptiert.

Benjamin Alt ist Politikstudent am Institut d’Études Politiques de Paris und übertrug F. H. Burnetts Kinderbuch ins Deutsche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s